20.10.17 Patenschaften 2018

Im Januar 2018 startet die 5. Runde unseres Patenschaftsprogramms.

Da wir mittlerweile schon sehr viele Patenkinder haben, haben wir ab diesem Jahr unsere ehemalige Schulleiterin Molly dazu beauftragt sich allein darum zu kümmern, das Patenschaftsprogramm vor Ort zu managen. Auf diese Weise können wir auch weiterhin, durch den Austausch mit Molly die Entwicklung und Lebensumstände der Schüler gut mitverfolgen.

Es ist für uns eine große Freude zu sehen, wie die Schüler erwachsen werden und wir Ihnen mit Ihrer Hilfe eine schulische Perspektive ermöglichen. Die ersten Schüler kommen 2018 in die Abschlussstufe der weiterführenden Schule. Wir sind gespannt, ob Ende 2018 die ersten unserer Schüler einen Abschluss machen. Das würde uns sehr freuen! Es kann natürlich ebenso sein, dass der ein oder andere noch einmal ein Schuljahr wiederholen muss, um das Ziel zu erreichen.

Hier sind unsere neuen Schüler für die 8. Klasse (beginnend 01/2018).

Josphine1
Josphine Funclulu
Mulenga1
Mulenga Mulenga

Mit den Kollegen vor Ort haben wir vereinbart, dass wir mit einer Art Ranking arbeiten. Da wir es wohl nicht schaffen werden, für jeden Schüler einen Paten zu finden, treffen wir unsere Auswahl seit letztem Jahr nach dem Notendurchschnitt. Gideon, Molly und Glenda, unsere Ansprechpartner vor Ort, unterstützen diese Idee. Sie sind der Meinung, dass ein solcher Druck auch ein Ansporn ist, sich für die Examen anzustrengen. Im letzten Durchgang haben wir es übrigens trotzdem geschafft, für jeden Schüler einen Paten zu finden.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bereits unterstützen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch dieses Jahr wieder viele Paten finden. Vielleicht ist ja ein Patenkind für Sie dabei?

Anna1
Anna Soko
Taizya1
Taizya Mulenga
Naomi1
Naomi Ngwalu Ngwalu
Luckson1
Luckson Ngandwe
Kunda1
Kunda Katongo
Chali1
Chali Bowa

 
 
 

Oktober 2016 Regalsystem in der Bücherei

Julia hat im Rahmen ihres Projektbesuches im Oktober 2016 ein Regalsystem für die Bücherei konstruiert. Hier ein Ausschnitt aus ihrem Projektbericht:

“Da ich von Beruf aus Schreinerin bin, habe ich mich natürlich auch wieder umgeschaut, was alles zu reparieren ist. So wie letztes Jahr haben wieder Schrauben bei den Tischen und Bänken gefehlt, also besorgte ich diese und reparierte die kaputten Bänke und Tische. Einen Schreibtisch, den Gideon für die Bibliothek besorgt hatte, baute ich ebenfalls zusammen. Außerdem brachte ich eine direkte Spende von 100 € mit. Ich fragte Gideon, für was er sie am liebsten einsetzen würde, er wünschte sich eine Regalwand in der Bibliothek. Daraufhin kauften wir Material für die Regalwand, die ich dann schreinerte. Dies war durchaus eine Herausforderung, da ich keine Werkstatt hatte und nur ein paar kleine Notfallwerkzeuge mitgebracht hatte. Eine Bohrmaschine lieh mir Gideon aus. Hier war jedoch das Problem, dass ich nur arbeiten konnte, wenn gerade Strom da war. Am Ende jedoch stand die Regalwand fest an der Wand montiert. Als ich Teile des Regals vorher auf dem Hof zusammengeschraubt hatte, schauten mir die Kinder sehr interessiert zu und stellten viele Fragen, vor allem das Brummen der Bohrmaschine fanden sie toll.”

Herzlichen Dank – Julia!

Regal

 
 
 

31.12.15 Zwölf Paten für Schüler in Zambia gesucht

Liebe Freunde von CFZD,

im Januar 2016 ist es wieder soweit:
12 Schüler in Kitwe/ Sambia wollen nach der 7. Klasse die weiterführende Schule besuchen.
Dafür brauchen wir euch! Unser Patenprogramm geht bereits ins dritte Jahr. In den vergangenen zwei Jahren konnten wir dank der großzügigen Unterstützung durch Paten aus Deutschland 19 Schülern den Besuch der weiterführenden Schule ermöglichen.

Bei Interesse bitte direkt bei uns melden: vorstand@cfzd.de

Ansonsten freuen wir uns, wenn Ihr die Veranstaltung großzügig auf Facebook teilt …

Wir werden nun auf dieser Veranstaltung jede Woche Videos hochladen, in denen die Schüler sich selbst vorstellen.

Rechts seht Ihr Fotos von den Patenkindern der ersten beiden Wochen Emmanuel Chiteshe, Jaqueline Kunda, Hope Chilembo und Precious Chisanga.

Herzliche Grüße,

CFZD e.V.
(Bärbel, Marcus, Petra, Sarah, Johannes)

Emmaneul Chiteshe

Jaqueline Kunda

Chilembo Hope

Precious Chisanga

 
 
 

28.11.15 CFZD auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchentellinsfurt

Der Crêpes-Stand von CFZD ist mittlerweile eine feste Größe auf dem Kirchentellinsfurter Weihnachtsmarkt. Ob mit Nutella, Zimt und Zucker oder salzig mit Schinken und Käse – die Einnahmen aller verkauften Crêpes fließen in die Bildungsarbeit von Children with Future in Zambia (CFZ).

 

Gleichzeitig werden wir über den aktuellen Stand der Projekte vor Ort informieren und die neuen Patenkinder für 2016 vorstellen.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und Interessierte!

Wann?

Samstag, den 28.11.15, 12 – 20 Uhr

Wo?

Weihnachtsmarkt in der Dorfstraße,

72138 Kirchentellinsfurt

 

 
 
 

04.+ 05.07.15 CFZD auf dem Afrikamarkt in Heidelberg

Bei afrikanischer Hitze von 40 Grad im Schatten fand der Afrikamarkt in Heidelberg statt. CFZD war wieder mit dem traditionellen Getränkestand neben der Bühne auf dem Uniplatz dabei.

 
 
 

23.06.15 Skype-Konferrenz mit Sambia

Gebannter Blick auf die Leinwand: Die Lesemann-Schüler waren über Skype mit der Partnerschule in Kitwe verbunden. Lehrerin Bärbel Ott übersetzte die Fragen und Antworten der Mädchen und Jungen. Den Link zum vollständigen Zeitungsartikel gibt es hier.

 
 
 

Dezember 2014 Weihnachtsspende der meco IT AG

Die meco IT AG hat sich dieses Jahr entschlossen, im Rahmen ihrer Aktion “Spenden statt Weihnachtsgeschenke” diese uns zukommen zu lassen. Die Spende betrug 2000€. Darüber haben wir uns sehr gefreut. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Auch diese werden wir zum Teil für Schulspeisungen verwenden

 
 
 

30.11.14 Präsentation beim Kolping Gedenktag in Ravensburg

Die Kolpingsfamilie Ravensburg lud uns im Sommer ein, unser Projekt beim Kolping Gedenktag am 1.Advent vorzustellen. Petra Leuthold übernahm dies in ihrer Heimatstadt. Schon seit dem Sommer waren die Mitglieder dabei Spenden zu sammeln. Nun waren sie sehr interessiert, das Projekt kennen zu lernen. Der Kontakt wurde durch Peter Maidel vom Kolping Ravensburg hergestellt.

Erwartungsvoll sah ich dem Nachmittag entgegen. Es ist schon etwas Besonderes zu einem solchen Nachmittag eingeladen zu werden. Die Kolpingbewegung geht auf Adolph Kolping zurück, der diese im Sinne der Förderung der Familie und Gemeinschaft als Grundbaustein der Gesellschaft sah.

Am Kolpingtag durfte ich unser Projekt im Rahmen des Kolpingtages als ein Programmpunkt vorstellen. Engagiert und gut informiert wurde ich von Norbert Hofmann, dem 1.Vorsitzenden vorgestellt. Aufmerksam verfolgten die Zuhörer den Vortrag und stellten anschließend interessante Fragen. Insgesamt kamen dabei 3050€ Spenden zusammen. An dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön dafür. Wir werden diese wohl zur Verdoppelung der Schulspeisungen für drei Monate einsetzen.
Petra Leuthold (2.Vorsitzende CFZD e.V.)

 
 
 

29.11.14 CFZD auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchentellinsfurt

Der Crêpes-Stand von CFZD ist mittlerweile eine feste Größe auf dem Kirchentellinsfurter Weihnachtsmarkt. Ob mit Nutella, Zimt und Zucker oder salzig mit Schinken und Käse – die Einnahmen aller verkauften Crêpes fließen in die Bildungsarbeit von Children with Future in Zambia (CFZ).
Zusätzlich können am Stand kleine Kunsthandwerksartikel sowie selbstgebackenes Weihnachtsgebäck und Bauernbrot erworben werden.

 

Gleichzeitig werden wir über den aktuellen Stand der Projekte vor Ort informieren und die neuen Patenkinder für 2015 vorstellen.

 

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher und Interessierte!

Wann?

Samstag, den 29.11.14, 12 – 21 Uhr

Wo?

Weihnachtsmarkt in der Dorfstraße,

72138 Kirchentellinsfurt

 

 
 
 

21.11.14 - 22.11.14 CFZD beim Augenschmaus in Mannheim

Wir sind dieses Jahr beim Augenschmaus in Mannheim vertreten, einem Design- und Handmademarkt.

Wir werden dort über die Schulprojekte in Sambia informieren und selbstgemachte Kleinigkeiten, wie Mützen, Ohrringe, Grußkarten und vieles mehr verkaufen. Der Erlös kommt zu 100% den Schulen in Sambia zu Gute. Da wir dieses Jahr den Bau einer Küche abgeschlossen haben, wird unser Schwerpunkt darauf liegen, von den Einnahmen Schulspeisungen für die Schule zu bezahlen.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auf dem Augenschmaus besuchen kommen.

Wann?

Freitag    21.11.14 16 – 22 Uhr

Samstag 22.11.14 12 – 18 Uhr

Wo?

Augenschmaus Mannheim

Hafenstraße 68, 68159 Mannheim

 

Weiter Infos erhalten Sie über www.augenschmaus-designundhandmade.de

(Für den Inhalt dieser Website sind wir nicht verantwortlich.)

 

 

 

 
 
 

06.06.14 - 28.06.14 Besuch von Gideon

Gideon Kandudi – der Direktor unserer Mutter-NGO in Sambia – wird uns im Juni besuchen. Geplante Veranstaltungen während dieser Zeit sind:

  • Gottesdienst Jakobusgemeinde Heidelberg (So. 08.06.2014, 10 Uhr)
  • Gemeinde Kirchentellinsfurt (Sa. 21.06.2014 und So. 22.06.2014)
  • Besuch in der Staatlichen Schule für Blinde und Sehbehinderte in Ilvesheim (Di. 24.06.2014, 13 bis 16 Uhr)
  • Vortrag im Rahmen der Afrikatage (Mi. 25.06.2014, 20 Uhr, Gumbelraum des Karlstorbahnhofs)
  • Besuch in der Förderschule Hockenheim (Do. 26.06.2014)

Wer Gideon Kandudi kennenlernen möchte kann gerne zu einer der Veranstaltungen kommen bzw. Kontakt mit uns aufnehmen.

Gideons Zeit in Deutschland ist leider schon wieder vorbei. Im Mannheimer Morgen ist ein Artikel über seinen Besuch in der Schloss-Schule Ilvesheim erschienen.

Am kommenden Wochenende 05+06.07.2014 sind wir übrigens wieder auf dem Afrikamarkt in Heidelberg präsent, um über unsere Organisation zu informieren und Getränke zu verkaufen. Wer uns also auf dem Uniplatz besuchen möchte, sehr gerne…

 
 
 

01.10.13 - 30.04.14 Küchenbau

Mit Hilfe von beim BMZ (Bun­des­mi­nis­te­ri­um für wirt­schaftliche Zusammen­arbeit und Ent­wicklung) beantragten Fördermitteln gelang es uns in Rekordzeit ein Küchengebäude mit Speisesaal zu bauen.

Küchengebäude außen

 
 
 

09.12.12 / 18.+19.12.13 CFZD auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt...

Plätzchen, Grußkarten und Patenschaften…

Am 18. und 19. Dezember 2013 sind wir wieder auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt zu finden. In der Bürgerhütte auf dem Marktplatz (bei der Heilig-Geist-Kirche) informieren wir über die Arbeit von CFZD und bieten gleichzeitig Grußkarten, Magnete, Loops, Mützen und Weihnachtsplätzchen zum Verkauf an. Der Reinerlös kommt 100% unserer Bildungsarbeit in Sambia zugute.

Einen besonderen Fokus legen wir in diesem Jahr auf die Schüler, die im November ihren Abschluss an unserer Schule in Kitwe gemacht haben. Mit Hilfe von Patenschaften soll ab Januar 2014 eine Fortsetzung ihrer Ausbildung ermöglicht werden.

 
 
 

25.06.12 Übergabe der Schulbücher

 
 
 

04.04.12 468 Schulbücher bis Mai...

Worum geht es? Jetzt mal schön der Reihe nach:
Im Jahre 2009 haben wir in Heidelberg den gemeinnützigen Verein „Children with Future in Zambia – Deutschland e.V.“ gegründet, um einigen der ärmsten Kinder in der Stadt Kitwe in Sambia ein bisschen mehr Zukunft bieten zu können. Unsere gleichnamige Mutterorganisation vor Ort unterstützend konnten wir mit Hilfe großzügiger Spenden sowie eines bewilligten Antrages eine eigene Schule aufbauen, die im Juni vergangenen Jahres eröffnet wurde. Der Betrieb der Schule (Lehrergehälter, Schulspeisungen, Wasser) wird momentan zum großen Teil von uns finanziert.
Die endgültige offizielle Anerkennung der Schule durch den sambischen Staat steht kurz bevor. Sie soll im Mai dieses Jahres stattfinden, unsere beiden Vorstände Bärbel Ott und Petra Leuthold werden dann vor Ort sein. Die meisten Voraussetzungen für die Anerkennung haben wir inzwischen erfüllt (Einstellung ausgebildeter Lehrer, Toilettengebäude,…). Was wir jetzt noch benötigen, sind Schulbücher für 135 Schüler. Es handelt sich dabei um 420 Bücher für die Schüler und 48 Lehrerhandbücher. Die Kosten hierfür belaufen sich auf umgerechnet 2300€, die wir aber leider derzeit nicht zur Verfügung haben.

Schon mit 5 Euro finanziert Ihr ein Schulbuch! Es kann natürlich auch gerne ein Buch mehr sein 😉 Und schickt den Link Euren Freunden, so dass unsere Kids bald lernen können.

 

Hier unsere Kontodaten:
Empfänger: CFZD e.V.
Verwendungszweck: Schulbücher
KontoNr.: 3135942
BLZ: 83094495
Bank: Ethikbank Eisenberg

Für Spendenbescheinigungen gebt Ihr in der zweiten Verwendungszeile Eure Anschrift an.

Wir halten Euch regelmäßig auf dem Laufenden, wie viele Schulbücher noch fehlen.

Marcus und Bärbel, CFZD e.V.

Auf Facebook unterstützen

 

 
 
 

20.06.11 Schuleröffnung in Sambia

Am 20. Juni 2011 wurde in Kitwe die neue Schule feierlich eröffnet. Vor der Schuleröffnung gab es jedoch noch manche Hindernisse zu überwinden: Der Bau des Toilettengebäudes verzögerte sich durch die Verwendung von „Interlocking Bricks“, selbst gefertigten Lehmziegeln, die passgenau ineinandergefügt werden müssen. Auch wurde um das gesamte Gelände ein Zaun errichtet. Mittlerweile besitzt die Schule neben dem eigentlichen Gebäude ein fertiges
Toilettengebäude mit 6 funktionierenden Toiletten. Insgesamt sind 15 Toiletten angelegt, die nach und nach installiert werden, wenn Geld zur Verfügung steht. Das Wasser zum Spülen der Toiletten kauft CFZ vom Nachbarn, solange das Grundstück über keinen eigenen Brunnen verfügt.

 
 
 

2010 Planung und Bau der Robert-Community-School in Kitwe

Der Bau eines eigenen Schulgebäudes für die Schüler der Robert-Community-School stellt unser größtes und bisher auch ehrgeizigstes Projekt dar. Mit Hilfe einer sehr großzügigen Einzelspende von Frau Ott, Bärbels Mutter, konnten wir CFZ die Finanzierung eines Schulbaus in Kitwe zusichern. Im Juni erwarb CFZ dort ein großes Grundstück zu diesem Zweck. Neben dem eigentlichen Schulgebäude bietet es genügend Raum für zukünftige weitere Gebäude, z.B. für ein Büro, einen Speisesaal mit Küche oder auch Gebäude zur Unterbringung der Lehrkräfte. Im Juni reichten wir bei der SEZ (Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg) einen Antrag zur Förderung des Baus der Schule ein und bekamen Gelder in Höhe von 20000 € genehmigt. Die Bauarbeiten begannen im August und der Rohbau war im Dezember 2010 fertig gestellt.  Im Jahr 2011 wird das Schulgebäude durch ein Toilettenhaus und eigenen Brunnen ergänzt werden, da der Wasseranschluss der Stadt für die Inbetriebnahme der Toiletten unzureichend ist. Ein zweites Gebäude (Küche mit Speisesaal) ist teilfinanziert. Momentan steht CFZ mit zwei weiteren Sponsoren aus England und USA im Kontakt, die die fehlende Mittel durch Fundraising aufstocken möchten.