Children with Future in Zambia

Sambia im südlichen Afrika gilt als eines der ärmsten Länder der Welt und weist gleichzeitig eine der höchsten HIV- Infektionsraten in Afrika auf. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Sambier war 2008 auf 38 Jahre gesunken und liegt 2012 dank besserer Behandlungsmethoden bei 48 Jahren. Viele Kinder sind Waisen, Schätzungen sprechen von etwa 20%.

Children with Future in Zambia“ (CFZ) ist eine von Sambiern gegründete Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in Kitwe, die sich schwerpunktmäßig den Bereichen Bildung, Empowerment von Frauen sowie der HIV- Prävention/AIDS-Intervention verpflichtet hat. Projektgebiete sind Kitwe und Lumwana Districts. CFZ wurde im August 2007 in Sambia offiziell als NGO registriert und anerkannt.

 

 
 
 

Schwerpunkte von CFZ

Bildung

Anbieten einer kostenlosen siebenjährigen schulischen Grundbildung.

Empowerment der Frauen

Witwengruppen, die alleine für ihre verwaisten Enkel sorgen, sollen Mikrokredite zum Erwerb einer Hammermühle erhalten.

HIV-Prävention / AIDS- Intervention

Ziel ist die Aufklärung vor allem junger Sambier über die Gefahren und Risiken von HIV sowie die medizinische Versorgung bereits mit HIV infizierter Menschen.